Startseite Managementsystem Umweltmanagement

Umweltmanagement

Produzieren im Einklang mit unserer Umwelt

Bei GTP Schäfer legen wir großen Wert auf eine nahezu emissionsfreie Produktion sowie entsprechende Produkte. Der nachhaltige Schutz unserer Umwelt und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen jeder Art prägen unser Tun und Handeln. Wir verpflichten uns zur Vermeidung von Umweltbelastungen und zur ständigen Verbesserung unserer Umweltleistung. Innerhalb des nach DIN EN ISO 14001 zertifizierten Umweltmanagementsystems sind wir in der Lage, systematisch und transparent die Themen Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Rechtssicherheit, Mitarbeiterbeteiligung, umweltorientierte Beschaffung und die ständige Verbesserung aller Prozesse entlang des Produktlebenszyklus proaktiv positiv zu beeinflussen. Hierzu wurde ein Energie- und Umweltteam ins Leben gerufen, das in regelmäßigen Abständen umwelt- und energierelevante Themen diskutiert, Ziele erarbeitet und Maßnahmen zur Verbesserung umsetzt.

Bereits bei der Lieferantenauswahl werden festgelegte umweltrelevante Kriterien überprüft. Die hausinterne Einkaufsabteilung stellt sich diese Fragen:

  • Betreibt ein potenzieller Lieferant ein eigenes Umweltmanagementsystem?
  • Werden Transportwege minimiert und nutzt der Lieferant verpackungsarme- oder Mehrwegsysteme?
  • Ist eine Entsorgung von Produkten oder Rohstoffen umweltfreundlich?

Einen noch größeren und effizienten Kontrollmechanismus innerhalb der Beschaffung stellt der Stofffreigabeprozess dar. Dieser beschäftigt sich abteilungsübergreifend mit der Überprüfung von umwelt-, rechts- und arbeitssicherheitsrelevanten Themen zu neuen Stoffen. Eine wiederkehrende Substitutionsprüfung der eingesetzten Gefahrstoffe trägt zur umweltfreundlichen Beschaffung bei.

  • Wir setzen auf Wiederverwertung statt Abfallentsorgung. Speiserhilfsstoffe und Produktionsreste werden maschinell aufbereitet, homogenisiert und wieder gezielt verwendet. Kreislaufführung zur Abfallvermeidung.
  • Zur Gewährleistung der Luftreinhaltung werden bei GTP Schäfer alle Produktionsprozesse, bei denen Staub anfällt, zuverlässig abgesaugt und dieser anschließend wiederverwertet.
  • Die Gesundheit und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter ist uns sehr wichtig. Deshalb überprüfen wir in regelmäßigen Abständen die Lärmbelastung durch unsere Maschinen und Anlagen und leiten entsprechende technische und/oder organisatorische Maßnahmen zur Lärmreduzierung ein.
  • Seit 2021 nutzen wir ein Kreislauffiltersystem, welches das durch die Produktionsprozesse benutzte Wasser aufbereitet und dem Produktionsprozess oder Reinigungsprozess wieder zurückführt.
  • Verpackungen wie IBCs, Kunststofffässer oder Spannringfässer werden – soweit möglich – über einen Entsorger einer Rekonditionierung zugeführt, um sie einem weiteren Produktlebenszyklus zuzuführen und die Nutzungsdauer der Verpackung zu erhöhen. Bei der Rekonditionierung werden Umwelt und Ressourcen durch Abfallvermeidung und einen wesentlich geringeren Energieaufwand geschont.
  • Eine sortengerechte Mülltrennung setzen wir voraus und fördern die stoffliche Wiederverwertung wertvoller Rohstoffe. Pappen, Folien und leere Bigbags werden gezielt gesammelt und einer Wiederverwertung zugeführt.
  • Um das Sandsystem unserer Kunden so wenig wie möglich mit Fluor aus den Speisermassen zu belasten und die Deponiefähigkeit des Altsandes zu gewährleisten, bieten wir, neben unseren standardmäßigen fluorarmen Speisermassen, auch Speisermassen ohne Fluor an. Als umweltfreundliches, anorganisches Bindemittel kommt dabei in erster Linie unbedenkliches Wasserglas zum Einsatz.