Datenschutz

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer (nachfolgend „Nutzer“ oder „Sie“) personenbezogenen Daten (nachfolgend „pbD“) im Sinne des Art. 4 Nr. 1 der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) sind uns wichtig. Dementsprechend halten wir die gesetzlichen Vorschriften ein, um den pbD jedes Nutzers den entsprechenden angemessenen Schutz zu bieten. Nachfol­gend möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von pbD informieren:

Die GTP Schäfer Giesstechnische Produkte GmbH (nachfolgend „GTP Schäfer“ oder „wir“) verarbeitet pbD ausschließlich im Rahmen der anwendbaren Datenschutzvorschriften.

Diese Datenschutzerklärung (nachfolgend „DSE“) stellt die Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für die Nutzung der Webseite www.gtp-schaefer.de einschließlich der Unterseiten zur Verfügung. Wir erläutern Ihnen zunächst, wer der Verantwortliche und wer der Datenschutzbeauftragte ist, im Anschluss, geordnet nach Arten von Zugriffen in den verschiedenen Bereichen der Webseite, die Informationen über die Arten der pbD, die Zwecke und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung, etwaige Empfänger und etwaige berechtigte Interessen, Löschfristen und ggf. weitere Informationen. Zum Ab­schluss dieser Datenschutzbestimmungen erläutern wir Ihnen Ihre Rechte.

Datenschutzerklärung

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Verantwortlich für den Betrieb der Webseite einschließlich aller Unterseiten und für den Umgang mit den hierbei verarbeiteten pbD ist die GTP Schäfer Gießtechnische Produkte GmbH, Benzstraße 15, 41515 Grevenbroich, Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Jörg Schäfer, Tel: +49 2181 233 940.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Unser Datenschutzbeauftragter ist Herr Georg Baumann, c/o LLR DSC GmbH, Mevissenstraße 15, 50668 Köln, E-Mail-Adresse: baumann@llrdsc.de.

3. Aufruf der Webseite, Nutzung der Suchfunktion auf der Webseite und Download von frei zugänglichen Unterlagen

a) Arten personenbezogener Daten: Bei jedem Aufruf der Webseite, bei der Nutzung der Suchfunktion und bei einem Download von Unterlagen im frei zugänglichen Bereich der Webseite werden automatisiert folgende Log Files des jeweiligen Nutzers erfasst: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers und Gerätetyp, die Adresse der zuvor besuchten Webseite (Referrer), angeforderte Datei und/oder Website, die IP-Adresse des Nutzers in anonymisierter Form, Uhrzeit des Zugriffs.

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung der Log Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen, den Download zu ermöglichen bzw. Ihre Suchanfrage zu bedienen. Zudem dienen die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme, auf denen die Webseite betrieben wird. Eine Auswertung der Daten zu Marketing- oder anderen Zwecken findet nicht statt.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten der Log Files ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, d.h. es liegen berechtigte Interessen der GTP Schäfer vor. Diese berechtigten Interessen bestehen darin, Ihnen ein nutzerfreundliches Webangebot einschl. der Downloads von Unterlagen unterbreiten zu können.

d) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht. Sämtliche Daten werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Der Hoster der Webseite verarbeitet pbD nur im Auftrag. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden er­folgt nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden spätestens mit Beendigung Ihres Besuchs auf der Webseite gelöscht, d.h. mit Schließen des Browsers auf Ihrem Rechner. Daten auf dem Server (Log Files) werden technisch bedingt zyklisch alle acht Wochen gelöscht.

4. Download im nicht frei zugänglichen Bereich / Whitepaper

a) Arten personenbezogener Daten: Bei einem Download von Unterlagen mit Zugangsberechtigung in Form von Datenabfrage werden (i) die E-Mail-Adresse als Pflichtangabe (ii) Firma, Vor- und Nachname sowie eine Telefonnummer ausschließlich auf freiwilliger Basis abgefragt.

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung der Pflicht-Daten dienen der Übermittelung des Links, der den Nutzer zum Download führt. Eine Auswertung der Daten zu Marketing- oder anderen Zwecken findet nicht statt.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist die Einwilligungserklärung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

d) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht. Sämtliche Daten werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Der Hoster der Webseite verarbeitet pbD nur im Auftrag. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgt nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden spätestens nach sechs Monaten gelöscht.

5. Nutzung des Kontaktformulars

Vor einer Nutzung des Kontaktformulars (Absenden des ausgefüllten Formulars auf der Unterwebseite) muss der Nutzer in die Verarbeitung der mit der Nutzung des Kontaktformulars verbundenen pbD gemäß den nachstehenden Regelungen durch aktives Setzen eines Häkchens ein­willigen, anderenfalls sich das ausgefüllte Formular nicht absenden lässt. Zum jederzeitigen Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung vgl. Ziff. 10.

a) Arten personenbezogener Daten: Daten sind Name und E-Mail-Adresse (soweit diese Rückschlüsse auf eine natürliche Person zulässt).

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Zweck ist die Beantwortung der Anfrage des Nutzers, in der Folge ggf. die Anbahnung, Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung, je nach Art der Anfrage.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, d.h. eine erklärte Einwilligung, sowie, je nach weiterem Verlauf der Kommunikation, für die Anbahnung und Durchführung einer Geschäftsbeziehung, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

d) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Nutzerdaten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht, sofern nicht der Nutzer diese Übermittlung in seiner Anfrage ausdrücklich anfordert und sich die Einwilligung auch darauf bezieht. Sämtliche Daten werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden mit Ablauf von zwölf Monaten nach Beantwortung bzw. Erledigung der Anfrage (das entspricht nach unseren Erfahrungen und in Ansehung unserer Produkttypen einem typischen Anfrage-/Antwortzyklus auf Nutzerseite bei möglichen Arbeitsaufträgen oder an­deren Anfragen zu unseren Produkten) gelöscht, sofern sich nicht aus der Natur der Anfrage eine andere Behandlung ergibt (z.B. Abwicklung von Beratung) oder die erteilte Einwilligung früher widerrufen wird. Mündet die Anfrage in einer vertraglichen Beziehung oder bereitet sie eine solche vor, erfolgt eine Löschung gemäß den gesetzlichen Vorschriften, spätestens sechs Monate, nachdem die vertragliche oder vorvertragliche Beziehung beendet ist, soweit nicht Art. 17 Abs. 3 DSGVO eingreift, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind.

6. Kontaktaufnahme per E-Mail über auf der Webseite angegebene E-Mail-Adressen der GTP Schäfer

Wir geben Ihnen an verschiedenen Stellen der Webseite unter Angabe einer E-Mail-Adresse die Möglichkeit, unmittelbar per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten.

a) Arten personenbezogener Daten: Erhoben werden die E-Mail-Adresse, Log Files über die Eigen­schaften der E-Mail sowie der Zeitpunkt des Eintreffens, zudem alle in der E-Mail et­wa von dem Versender angegebenen pbD.

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Zweck ist die Beantwortung der Anfrage des Nutzers, in der Folge ggf. die Anbahnung, Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung, je nach Art der Anfrage.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung der E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wenn der Versender noch kein Kunde ist oder nicht schon auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung oder deren Anbahnung mit uns steht. Wenn bereits eine vertragliche Verbindung besteht oder diese auf Initiative des Versenders angebahnt werden soll, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

d) Berechtigte Interessen bei Verarbeitung aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Art. 13 Abs. 1 lit. d) DSGVO): Unsere berechtigten Interessen bestehen darin, Sie zu informieren und Ihre Anfrage zu beantworten, ggf. mit Ihnen in eine Geschäftsbeziehung zu treten, sofern dies Teil Ihres Anliegens ist.

e) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht, außer der Nutzer willigt ausdrücklich ein. Sämtliche E-Mails werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet, mit dem Mail-Hoster besteht eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

f) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden mit Ablauf von zwölf Monaten nach fachlicher Erledigung der Anfrage (das entspricht nach unseren Erfahrungen und in Ansehung unserer Produkttypen einem typischen Anfrage-/Antwortzyklus auf Nutzerseite bei möglichen Arbeitsaufträgen oder anderen Anfragen zu unseren Produkten) gelöscht, sofern sich nicht aus der Natur der Anfrage eine andere Behandlung ergibt (z.B. Abwicklung von Beratung). Mündet die Anfrage in eine vertragliche Beziehung oder bereitet sie eine solche vor, erfolgt eine Löschung gemäß den gesetzlichen Vorschriften, wenn die vertragliche oder vorvertragliche Be­ziehung beendet ist, und zwar sechs Monate nach deren Beendigung, soweit nicht Art. 17 Abs. 3 DSGVO eingreift, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind.

7. Übermittlung von Bewerbungsunterlagen

Unter www.gtp-schaefer/karriere geben wir Ihnen die Möglichkeit, per E-Mail Ihre Bewerbung für eine Tätigkeit bei uns einzureichen.

a) Arten personenbezogener Daten: Arten sind E-Mail-Adresse einschl. der Protokollierung der E-Mail auf unseren Rechnern sowie alle in Ihrer E-Mail enthaltenen pbD, die Ihre Bewerbung betreffen, z.B. Titel, Nachname, Vorname, Details aus dem Lebenslauf, Zeugnisse und dergleichen.

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Zweck der Verarbeitung ist die Bewerberauswahl und die mögliche Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage ist § 26 BDSG, ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (z.B. bei Bewerbung für eine freie Mitarbeit).

d) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGV) erfolgt nicht. Sämtliche E-Mails werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet, mit dem Hoster der E-Mails besteht eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (Entscheidung über die Berücksichtigung oder Nichtberücksichtigung Ihrer Bewerbung) gelöscht, sofern nicht (i) die Bewerbung erfolgreich war und die gesamten Bewerbungsunterlagen der Personalakte beigefügt werden (§ 26 BDSG), (ii) Sie in Ihrer Eigenschaft als Bewerber ausdrücklich Ihre Einwilligung darüber erklärt haben, für eine bestimmte Zeit (nach deren Ablauf die Daten sodann gelöscht werden) in einen Talentpool aufgenommen zu werden und/oder (iii) Art. 17 Abs. 3 DSGVO eingreift, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind.

8. Newsletter

Es besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren.

a) Arten personenbezogener Daten: Es wird die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse sowie im Rahmen der Anmeldung die IP-Adresse erhoben und verarbeitet.

b) Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung der E-Mail-Adresse dient dazu, dem Nutzer den von ihm angeforderten Newsletter zuzustellen.

c) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers mittels anklicken der Checkbox Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO

d) Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGV) erfolgt nicht, außer der Nutzer willigt ausdrücklich ein. Sämtliche Daten werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. Der Hoster der Webseite verarbeitet pbD nur im Auftrag. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von pbD an staatliche Einrichtungen und Behörden er­folgt nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e) Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die E-Mail-Adresse wird gelöscht, sobald der Nutzer den Newsletter abbestellt oder auf andere Art seine einst erteilte Einwilligung widerruft.

9. Verwendung von Cookies und Analysetools, Social Media

a) Cookies

GTP Schäfer verwendet sogenannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen der Webseitennutzung Einstellungen von Webseiten z.B. im Web-Browser des Nutzers speichern. Die Cookies dienen dazu, die Bedienung der Webseite einfacher zu gestalten. GTP Schäfer verwendet ausschließlich sog. Session-ID-Cookies sowie im Zusammenhang mit dem White-Paper-Download einen „no-survey-main”-Cookie.

Die Session-ID-Cookies werden lediglich für die jeweils aktuelle Sitzung im Web-Browser des Nutzers gespeichert und mit Schließen des Browsers selbsttätig gelöscht. Das no-survey-main”-Cookie wird nach Ablauf von 14 Tagen geslöscht. Jedem Nutzer steht es frei, die Installation derartiger Cookies durch eine entsprechende Einstellung seines Browsers zu verhindern. In diesem Fall kann es jedoch sein, dass gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden können.

b) Google Analytics

GTP Schäfer verwendet zudem Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet dabei ebenfalls Cookies (s.o.), die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf der Webseite, wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag von GTP Schäfer wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber GTP Schäfer zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser-Software verhindern.

Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe

(https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

c) Google Font

Wir verwenden Google Fonts der Firma Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) auf unserer Webseite. Die Verwendung von Google Fonts erfolgt ohne Authentisierung und es werden keine Cookies an die Google Fonts API gesendet. Sollte der Nutzer ein Konto bei Google haben, werden keine seiner Google-Kontodaten an Google während der Nutzung von Google Fonts übermittelt. Google erfasst lediglich die Nutzung von CSS und der verwendeten Fonts und speichert diese Daten sicher. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar.Zu diesem Zweck muss der vom Nutzer verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über die IP-Adresse des Nutzers unsere Website aufgerufen wurde.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Welche Daten von Google erfasst werden und wofür diese Daten verwendet werden, können Nutzer auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.

d) MyFonts

Auf unserer Website verwenden wir Schriftarten, die von der Firma MyFonts Inc., 600 Unicorn Park Drive, Woburn, MA 01801, USA bereitgestellt werden. Beim Aufrufen der Website können dadurch auch Daten von einem Server der Firma MyFonts abgerufen werden, wodurch MyFonts zumindest die Möglichkeit hat, Kenntnis von der IP-Adresse des Nutzers zu erlangen. Dabei erfährt MyFonts unter anderem auch, dass der Nutzer die Schriftart über unsere Website aufgerufen hat, sowie einige technische Angaben über den Browser, da fast jeder Webbrowser diese Daten bei jedem Aufruf automatisch an den Server sendet. MyFonts benötigt die übermittelten Informationen, insbesondere die IP-Adresse zur Auslieferung der abgerufenen Inhalte. Weiterführende Informationen zum Datenschutz bei MyFonts können unter dem nachfolgenden Link abgerufen werden:

https://www.monotype.com/legal/privacy-policy/

e) Vimeo

Auf unserer Website sind Videos des Videoportals „Vimeo“ der Vimeo, LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA eingebunden. Bei jedem anklicken eines Videos wird eine direkte Verbindung zwischen dem Browser des Nutzers und einem Server von Vimeo in den USA hergestellt. Dabei werden Informationen über den Besuch und die IP-Adresse des Nutzers dort gespeichert.

Wenn der Nutzer ein Vimeo-Benutzerkonto hat und nicht möchte, dass Vimeo über unsere Website Daten über ihn sammelt und mit seinem bei Vimeo gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Anklicken des Videos auf unserer Website bei Vimeo ausloggen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Hinweise zum Datenschutz durch Vimeo sind unter https://vimeo.com/privacy abrufbar.

f) Google Maps

Zudem werden Plug Ins für den Dienst „Google Maps“ verwendet, ein Dienst der Google Inc1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043. Beim Aufruf der Website wird an den Server übermittelt, welche Internseite der Nutzer besucht hat. Zudem wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Nutzers dieser Internetseite von Google gespeichert. Weitere Informationen sind in den Datenschutzhinweisen von Google enthalten, welche über folgende Links abgerufen werden können:

www.google.com/policies/privacy/

10. Rechte des Nutzers (Art. 13 Abs. 2 lit. b) – e), Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Der Nutzer hat bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen jederzeit das Recht auf Auskunft über pbD, die wir über ihn gespeichert haben, Art. 15 DSGVO, sowie das Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO, Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO, Löschung seiner Daten, Art. 17 DSGVO.

Hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber GTP Schäfer geltend gemacht, wird GTP Schäfer allen etwaigen Empfängern, denen die betreffenden pbD offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ebenso hat der Nutzer das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung (Art. 7, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO) zu widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Der ordnungsgemäße Widerruf der Einwilligung berührt die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Datenerhebung nicht.

Zudem hat der Nutzer das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden pbD, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, Art. 21 DSGVO.

Daneben hat der Nutzer bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, seine pbD, die er GTP Schäfer bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht der Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).

Zwecks Ausübung dieser Rechte wendet sich der Nutzer an die unter Ziff. 1 oder 2 angegebenen Stellen.

Im Übrigen steht dem Nutzer bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu, Art. 77 DSGVO.